achtzehnter | elfter

>Bescherung

Paul Imhof verbindet in seiner Kolumne Artverwandschaften Tierisches mit Menschlichem. Dabei sticht mir bereits zum zweiten Mal in seinem Text das Krokodil ins Auge. Diesmal dient es als Metapher für den gefrässigen Hund seines Bruders. Das klingt so: „In einem wahren Furor packte er die Wurst, biss hinein, schlenzte sie hin und her wie ein Krokodil, das ein Gnu zerreisst, und schaffte es schliesslich, das Papier zu zerfetzen und das Geschenk in zwei Happen zu verschlingen.“
© Alle Rechte vorbehalten, einschliesslich derjenigen des auszugsweisen Abdrucks und der elektronischen Wiedergabe